Gesangswettbewerb für Schulmädchen

Am Samstag, den 24. Oktober 2015, findet der erste Gesangswettbewerb in unserer Partnerschule Sainte Rose de Lima statt.


Die 11 Finalistinnen haben sich in den Monaten zuvor aus einem Feld von über 50 Anwärterinnen qualifiziert und machen alles selbst:

  • Komposition
  • Textdichtung
  • Interpretation

Das Thema dieses Jahres lautet:


"Kinder haben Träume / Die Rechte der Kinder"


Der Fondation Boisette Stiftungsfonds ist co-Organisator und Förderer des Gesangswettbewerbs.


Wir freuen uns auf ein bemerkenswerten Event mit diesen talentierten Mädchen. Die Energie, die Kreativität und die Gesangsfreude sind ansteckend.


Die artistische und organisatorische Führung hat Soeur Thérèse-Marie, die Leiterin der Oberstufe von Sainte Rose und selbst eine begnadete Sängerin.

0 Kommentare

Besuch aus Haiti in Berlin

Sœur Anne Marie de Christ Roi von unserer Partnerschule Sainte Rose de Lima war am Wochenende des 30. Mai 2015 zu einem Kurzbesuch bei der Fondation Boisette in Berlin.


Sie berichtete von einem wachsenden Gefühl der Unsicherheit in Haiti im Vorfeld der Parlaments-, Senats- und Präsidentschaftswahlen. Zu letzteren haben sich rund 70 Kandidaten angemeldet. Die Termine: 9. August (Senats- und Parlamentswahlen), 25. Oktober (Parlaments- und Präsidentschaftswahlen) und ggf. am 27. Dezember eine Präsidenten-Stichwahl.


Zahlreiche Einrichtungen der Nonnen wurden seit November 2014 gewaltsam angegriffen ohne das bislang klar ist, wer hinter den Anschlägen steckt. 

Haiti 2015: Se la pou'w la!

Nach 15 Jahren war Haiti erstmals wieder auf der Internationalen Tourismus-Börse ITB in Berlin vertreten. Haiti's Slogan: auf Kreolisch "Se la pou'w la!", wörtlich "es ist da, damit du da bist" aber gemeint ist "Du musst einfach hin!".


Die rührige und dynamische Tourismus-Ministerin Haitis, Stéphanie Balmir Villedrouin, hat die Delegation angeführt. Die ITB ist mit 115.000 Fachbesuchern, 50.000 Privatbesuchern und 10.000 Ausstellern die Leitmesse der weltweiten Reisebranche.


Leider überschatten aktuelle Ausschreitungen von Oppositionsgruppen im Vorfeld der Wahlen die Erfolge der Regierung. Nie wurde soviel in den Tourismus Haitis investiert wie in den letzten vier Jahren: rund 345 Millionen US$ laut Villedrouin. Nie gab es soviele Besucher, knapp 1,2 Millionen in 2014, davon die Hälfte Kreuzfahrt-Passagiere.


Die Nonnen unserer Partner-Kongregation haben unter Angriffen zu leiden, darunter in Thomonde. Aber auch unsere Partnerschule Sainte Rose de Lima in der Hauptstadt ist auf der Hut. Im April fliege ich für vier Tage nach Haiti und spreche mit unseren Mitstreitern vor Ort.

Religiöse Institutionen erleiden 50 Angriffe in 5 Monaten

Nonnen in der Stadt aux Cayes im Süden Haitis haben am 9. März gegen die wachsende Unsicherheit im Land protestiert. Rund 50 ihrer Institutionen wurde seit November 2014 brutal angegriffen. Repräsentanten der Organisation "Réligions pour la paix" haben kürzlich im Rahmen einer Pressekonferenz über das aktuelle Klima der Gewalt gegen religiöse Institutionen berichtet. Weitere Information dazu hier.

0 Kommentare

5 Jahre danach: Ein Interview von NZZ Global

Fünf Jahre nach dem verheerenden Erdbeben vom 12. Januar 2010 steht Haiti etwas besser da als zuvor. Drei Dinge bewegen mich dies zu schreiben:


1. die erste effektive Regierung seit 50 Jahren (Martelly)

2. die Umsetzung zahlreicher Infrastruktur-Maßnahmen

3. ein jahrelang hohes Sicherheitsniveau


Dennoch hat Ehringfeld mit vielem Recht, insbesondere wenn er auf die weiterhin grassierende Armut hinweist. Ein interessantes und ausgewogenes Interview auf NZZ Global von der Neue Zürcher Zeitung. Hier gehts zum Video

0 Kommentare

Schülerinnen-Wettbewerb in Externat La Providence

Beim Concours sur Anne-Marie Javouhey in Externat La Providence hat die Klasse der 2eme année B gewonnen, sie haben die meisten Antworten gewusst. Nachfolgend einige Eindrücke dieses sonnigen Tages.

mehr lesen 0 Kommentare

Treibhaus-Landwirtschaft in Haiti

Ein interessanter Videobeitrag zur kleinteiligen Landwirtschaft mit selbstgebauten Treibhäusern in Haiti. Jedes Treibhaus kostet rund 3.000 US$ insgesamt (1.500 US$ die Struktur und weitere 1.500 US$ für Bewässerungssysteme u.a.). Die Anschaffungskosten sollen Landwirte in weniger als 18 Monaten wieder einfahren können.

mehr lesen 0 Kommentare

Bericht von der Haiti-Reise 2014

Der folgende 3-seitige Brief ging zusammen mit einer Miniatur-Rhumflasche als kleines Andenken an alle Bildungspaten im Dezember 2014. Er wird an dieser Stelle anonymisiert wiedergegeben.

mehr lesen 0 Kommentare

Unsere Bildungspatenkinder der Schule Externat La Providence

Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken

Eine lange, schöne Reise nach Haiti ging im Oktober 2014 zuende. Besonders schön deshalb, weil wir stolz auf die Leistungen und den Ehrgeiz unserer Bildungspatenkinder sein können, die zuweilen mehrere Stunden am Tag von und zu ihrer Schule unterwegs sind. Schön auch daher, weil soviel in Haiti investiert wird, wie lange zuvor nicht: in Hotels, in Straßen, in Bildung und in Sicherheit. Danke an alle Bildungspaten. Euer Engagement hat einen direkten, positiven und lange anhaltenden Einfluß auf das Leben dieser jungen Mädchen.

Reise nach Haiti, Weltalphabetisierungstag

Die Organi­sation der Verein­ten Nationen für Er­ziehung, Wissen­schaft und Kultur (UNESCO) hat den 8. September zum Welt­alphabeti­sierungs­tag erklärt. Menschen den Zugang zu Bildung zu verwehren, heißt, ihnen ein elementares Menschen­recht vorzuent­halten. Ohne Bildung ist menschliche Entwicklung nicht möglich.

Daher engagieren wir von Fondation Boisette uns für eine gute Schulbildung für Mädchen in Haiti - zur nachhaltigen Entwicklung des Landes über Jahrzehnte hinweg.

Meine nächste, wie immer privat finanzierte, Reise nach Haiti findet vom 27. September bis 4. Oktober statt. Ich werde unsere Partnerschulen Sainte Rose de Lima und Externat La Providence besuchen und möglichst viele unserer Bildungspatenkinder sprechen. Mit den Nonnen im Süden des Landes, rund um Jacmel, möchte ich zukünftige Kooperations-Möglichkeiten ausloten.

4 Kommentare

Math'Ayiti-Wettbewerb

Math'Ayiti ist der Name eines Wettbewerbs im Kopfrechnen, der vom Lycée Alexandre Dumas veranstaltet wird. Unsere Partnerschule Sainte Rose de Lima gehörte neben Sainte Thérèse de l'Enfant Jésus, Saint Louis de Gonzague, Collège des Oliviers, Cours Edmée und des Lycée Français (Alexandre Dumas) zu den Teilnehmern. Gleich acht Finalistinnen von Sainte Rose waren zu bejubeln, darunter von links nach rechts: Alissa Jean, Georges Christie Brignol, Silvie Prinston und Laura Constant. Georges Christie und Laura sind Bildungspatenkinder der Fondation Boisette. Allen einen herzlichen Glückwunsch!

0 Kommentare

Ashlande Pierre ist unser neues Bildungspatenkind

Eine neue Bildungspatenschaft für eine Schülerin der Schule Externat La Providence. Herzlichen Glückwunsch und Dank an den Spender. Soeur Edwige, die Leiterin, schreibt uns: "Wir starten das Schuljahr mit einer guten Portion Mut, da wir 11 lange Wochen vor uns am Stück haben. Hinzu kommt die Organisation von Schulausflügen und natürlich die 150 Jahr-Feier in diesem Jahr [Anmerkung der Redaktion: die Nonnen unserer Partner-Kongregation Saint Joseph de Cluny sind seit 1864 in Haiti tätig]. Die neue Bildungspatenschaft unterstützt Ashlande Pierre. Sie lebt in Port-au-Prince mit ihrer Tante. Ihre Mutter ist 2009 gestorben und seitdem ward ihr Vater nie wieder gesehen. Sie hat versprochen in der Schule ihr Bestes zu geben."

mehr lesen 0 Kommentare

Neue Leiterinnen in beiden Partnerschulen

Reise nach Haiti. Zu Besuch bei unseren 13 Schulmädchen von Sainte Rose de Lima und 5 Schülerinnen in der Schule Externat La Providence. Beide Schulen haben neue Leiterinnen, Soeur Thérèse-Marie in Sainte Rose und Soeur Edwige in Externat.

mehr lesen 0 Kommentare

Assistance Mortelle in München

Kommenden Samstag wird Raoul Peck's Film Assistance Mortelle im Rahmen des Münchner DOK.fest Film-Festivals in der Markuskirche gezeigt.

mehr lesen 0 Kommentare